Praxis Dr. med. Uwe Nabielek Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Praxis Dr. med. Uwe NabielekFrauenheilkunde und Geburtshilfe 

Online Terminvereinbarung

und Online Rezeptbestellung:

Hier

Frauenheilkunde: Gutartige Erkrankungen - Harnwegsentzündung

Viele Frauen wissen, wie unangenehm eine Blasenentzündung (unterer Harnwegsinfekt, Zystitis) sein kann. Häufig kommt der Harndrang sehr schnell. Der Gang zur Toilette kann zur Qual werden: Beim Wasserlassen tröpfelt es nur. Es brennt, sticht oder schmerzt. Wie eine Blasenentzündung entsteht und was sie dagegen tun können, darüber informiert Sie die folgende Patienteninformation.

Weitere Informationen finden sich im Kapitel Schwangerschaft & Wochenbett - Erkrankungen - Harnwege.

 

Außerhalb einer Schwangerschaft sind Fluorchinolone wie Ciprofloxacin, Levofloxacin oder Norfloxacin zur Behandlung einer Harnblasenentzündung zwar bei ansonsten gesunden Frauen als Drei-Tage-Therapie gut wirksam, aber nicht Antibiotika der ersten Wahl. Nitroxolin, 3x 250 mg tgl. über 5 Tage, Fosfomycin oder Pivmecillinam werden als solche angesehen.

 

Außerhalb einer Schwangerschaft sind Ciprofloxacin (2x 750 mg tgl. über 7 Tage) oder Levofloxacin (1x750 mg tgl. über 5 Tage) Mittel der ersten Wahl zur Behandlung einer Nierenbeckenentzündung. Norfloxacin gilt im Unterschied zur Harnblasenentzündung als nicht geeignet.

 

Zur Einmalprävention nach Geschlechtsverkehr eignen sich 200 mg Sulfamethoxazol / 40 mg Trimethoprim in Form von Cotrimoxazol oder 50-100 mg Nitrofurantoin.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt