Praxis Dr. med. Uwe Nabielek Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Praxis Dr. med. Uwe NabielekFrauenheilkunde und Geburtshilfe 

Online Terminvereinbarung

und Online Rezeptbestellung:

Hier

Frauenheilkunde: Bösartige Erkrankungen - Armlymphödem nach Brustkrebs

Lymphödemstadien:

  • Stadium 0, Latenzstadium (unterschwelliges Ödem): Es treten noch keine Symptome in Erscheinung.
  • Stadium 1, Reversibles Stadium: Eiweißreiches Ödem, nur wenige, kleine, lokal begrenzte fibrosklerotische Gewebsveränderungen. Das Ödem ist noch teigig-weich, es kann mit dem Finger noch leicht eine „Delle“ eingedrückt werden. Ein Hochlagern des Ödems (soweit möglich) reduziert in gewissem Maße die Schwellung.
  • Stadium 2, Spontan irreversibles Stadium: In diesem Stadium finden fibrosklerotische Veränderungen sowie eine Fettgewebsproliferation statt. Das Ödem ist hart und reagiert auf Hochlagern nicht mehr mit Abschwellung. Mit dem Finger lässt sich keine oder nur noch eine sehr flache Delle in die Haut drücken.
  • Stadium 3, Elephantiasis: Ausgedehnte fibrosklerotische Veränderungen sowie Fettgewebsproliferationen haben stattgefunden. Das betroffene Körperteil ist möglicherweise bis zur Unförmigkeit geschwollen. Durch die Schwellung ist die Beweglichkeit stark eingeschränkt. Die Haut neigt zu Bläschen und Fisteln, Ekzemen und schlecht heilenden Wunden.

 

Bei Ödemen am Arm:

  • Verzichten Sie auf einschnürende Kleidung und tragen Sie am betroffenen Arm keine Armbanduhr oder Schmuck.

  • Das Tragen einer leichten Brustprothese bringt Entlastung.

  • Tragen Sie bei der Haus- und Gartenarbeit Handschuhe und vermeiden Sie Schürfungen, Schnitte, Kratzer oder Bisse durch Haustiere. Achten Sie darauf, bei der Nagelpflege nicht den Nagelfalz zu verletzen.

Allgemeine Hinweise:

  • Achten Sie auf ausgewogene Ernährung mit genügend Ballaststoffen (2 Liter pro Tag trinken).

  • Vermeiden Sie Reisen in sehr warme Gebiete, heiße Vollbäder etc.

  • Lassen Sie keine Blutdruckmessungen, Akupunktur, Injektionen oder Wärmebehandlungen an den betroffenen Körpestellen durchführen.

  • Eine Optimierung des Selenspiegels kann zur Behandlung des Lymphödems beitragen.

ePaper
Informationsbroschüre Lymphödem

Teilen:

Anrufen

E-Mail

Anfahrt