Praxis Dr. med. Uwe Nabielek Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Praxis Dr. med. Uwe NabielekFrauenheilkunde und Geburtshilfe 

Online Terminvereinbarung

und Online Rezeptbestellung:

Hier

Frauenheilkunde: Arzneimittel & Naturheilmittel - Arzneitees

Arzneitees unterscheiden sich von Tees aus dem Supermarkt durch die im sogenannten "Arzneibuch" vorgegebene Qualität, die erfüllt sein muss. Die Wirksamkeit von Arzneitees wird im wesentlichen aus der traditionellen Anwendung, ärztlicher Erfahrung und Anwendungsbeobachtungen abgeleitet.

 

Blasen- und Nierentees unterstützen die Durchspülung der Harnwege. Riesengoldrutenkraut, Orthosiphonblätter, Birkenblätter, Hauhechelwurzel, Brennnesselblätter sowie Schachtelhalmkraut wirken harntreibend. Bärentraubenblätter desinfizieren zwar die Harnwege, allerdings nur im alkalischen Milieu, und enthalten einen möglicherweise krebserzeugenden Stoff, weshalb sie umstritten sind. Mögliche Produkte sind beispielsweise "Bad Heilbrunner Brennnesselblättertee" oder "Sidroga Blasen- und Nierentee". 

 

Husten- und Bronchialtees sollen das Abhusten erleichtern, Schleimstoffe und Saponine den Hustenreiz lindern. Spitzwegerich, Süßholzwurzel, Thymian, Bitterer Fenchel und Isländisch Moos sind häufige arzneilich wirkende Bestandteile. Ein mögliches Produkt ist der "Heumann Bronchialtee". 

 

Magen- und Darmtees lindern die Beschwerden bei leichten Magen- und Darmkrämpfen, Blähungen oder Völlegefühl. Die Tees basieren auf den Inhaltsstoffen Kamillenblüte, Anis, Fenchel, Schafgarbe, Salbei und Pfefferminz. Ein mögliches Produkt ist der "Sidroga Magen-Darm-Beruhigungstee N". 

 

Schlaf- und Beruhigungstees vermindern nervöse Anspannungen und fördern so die Schlafbereitschaft. Ein mögliches Produkt ist der "Bad Heilbrunner Schlaf- und Nerventee". 

 

Tipps:

  • Die Tasse mit einem frisch aufgegossenen Arzneitee sollte man mit der Untertasse abdecken, damit wertvolle flüchtige Inhaltsstoffe nicht so leicht entweichen. Honig kann den Geschmack eines Tees verbessern.
  • Arzneitees dunkel, trocken und nicht länger als ein Jahr lagern. Lose Teemischungen vor Gebrauch kräftig durchschütteln, da sie sich entmischen können.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt