Praxis Dr. med. Uwe Nabielek Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Praxis Dr. med. Uwe NabielekFrauenheilkunde und Geburtshilfe 

Online Terminvereinbarung

und Online Rezeptbestellung:

Hier

Empfängnisverhütung: Östrogen-Gestagen-Kombinationen - Einnahmefehler

Welche Maßnahmen werden bei Einnahmefehlern während der Behandlung mit einphasischen (alle Pillen einer Packung sind gleich dosiert, in der Regel auch einfarbig ausschauend) kombinierten oralen Kontrazeptiva empfohlen: 

 

Wenn Sie den üblichen Einnahmezeitpunkt um weniger als 12 Stunden überschritten haben, ist die Zuverlässigkeit der Pille noch gegeben. Nehmen Sie die Tablette sobald Sie daran denken ein, und nehmen Sie die nächsten Tabletten wieder zum gewohnten Zeitpunkt ein. 

 

Während der ersten Einnahmewoche könnte das Vergessen von einer oder mehr als einer Tablette um mehr als 12 Stunden zu einer Verlängerung des hormonfreien Intervalls auf über 7 Tage und damit zur Follikelreifung und zum Eisprung führen. Sobald wie möglich sollte die letzte der vergessenen Tabletten eingenommen werden. Die weiter Einnnahme erfolgt nach Vorschrift, auch wenn dies bedeuten sollte, dass einmalig 2 Tabletten pro Tag eingenommen werden. Eine zusätzliche Verhütung für die folgenden 7 Tage ist erforderlich. Eine Notfallkontrazeption sollte erfolgen, wenn in den letzten 5 Tagen ungeschützter Verkehr stattgefunden hat. 

 

Werden weniger als 3 aufeinander folgende Tabletten in den Einnahmewochen 2 oder 3 um mehr als 12 Stunden vergessen, so handelt es sich um eine verkürztes hormonfreies Intervall, was zu Zwischenblutungen führen kann. Die kontrazeptive Sicherheit ist jedoch nicht beeinträchtigt, vorausgesetzt die letzten 7 Tabletten vor dem Einnahmefehler wurden nach Vorschrift eingenommen. Sobald wie möglich sollte die letzte der vergessenen Tabletten eingenommen werden, auch wenn dies bedeuten sollte, dass einmalig 2 Tabletten pro Tag eingenommen werden. Das hormonfreie Intervall vor Beginn des nächsten Pillenzyklus muss ausgelassen werden. 

 

Werden 3 oder mehr aufeinander folgende Tabletten in Einnahmewoche 3 vergessen, so ist es sehr wahrscheinlich, dass die kontrazeptive Sicherheit dadurch beeinträchtigt wird, denn das hormonfreie Intervall schließt unmittelbar an die dritte Einnahmewoche an und wird durch die Zeitspanne der vergessenen Tabletteneinnahme verlängert. Die weitere Einnnahme erfolgt nach Vorschrift, auch wenn dies bedeuten sollte, dass einmalig 2 Tabletten pro Tag eingenommen werden. Es gilt die Empfehlung zum Auslassen des hormonfreien Interballs, das heißt, der neue Pillen-Einnahmezyklus startet unmittelbar am Tag nach Beendigung des vorangegangenen Einnahmezyklus. Um die Maßnahmen zu vereinfachen, gelten die gleichen Empfehlungen für die Einnahmewoche zwei, auch wenn in einigen Fällen das geplante hormonfreie Intervall keinen negativen Einfluss auf die kontrazeptive Sicherheit hätte. Eine zusätzliche Verhütung für die folgenden 7 Tage ist erforderlich. Eine Notfallkontrazeption sollte erfolgen bei wiederholtem Vergessen der Einnahme oder einem einnahmefreien Intervall von mehr als 7 Tagen. 

 

Bei kombiphasischen oralen Kontrazeptiva müssen die Maßnahmen bei fehlerhafter Anwendung entsprechend angepasst werden. Es gilt auch die Beipackzettel der Antibabypillen zu beachten.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt